Die Blue Note in der Terz

Die Blue Note in der Terz

Blue Notes sind Ergänzungstöne zur Moll Pentatonik, sie stehen massgeblich für die „schwere“, traurige Charakteristik des Blues. Sie eignen sich hervorragend um die eigene Persönlichkeit, eigenes Empfinden in die Moll-Pentatonik einzubinden; sie gehören zu den Grundlagen der Blues-Improvisation.
Die Blue Note in der Terz ist eine von drei möglichen Blue Notes, die anderen beiden können intoniert werden zwischen der verminderten und der reinen Quinte sowie zwischen der kleinen und grossen Septime. Heute geht es um die Blue Note in der Terz, ich werde jedoch zwei weitere Videos machen für die anderen beiden Varianten.

Beispiel anhand Gm Pentatonik in der 3. Lage

Die Grundtöne (G) habe ich schwarz eingetragen mit einem kleinen Ring drumherum. Die blauen Töne sind die kleinen Terzen (Bb) in der Tonart G. Um den optimalen „Spot“ für die Intonation der Blue Note zu erkennen zeichne ich dir zuerst in roter Farbe noch die grossen Terzen (B) ein.

Intonation der Blue Note in der Terz

Die Blue Note liegt zwischen der kleinen und der grossen Terz. Das bedeutet, dass du die kleine Terz (blau) mit etwas Bending und/oder Vibrato in diesen Mittelraum ziehst, aber nicht hoch bis zur grossen Terz (rot). Wichtig: Es gibt nicht „den einen“ richtigen Intonationspunkt für die Blue Note zwischen kleiner und grosser Terz, zu vielfältig ist das tonale Empfinden des Einzelnen sowie der Spielraum zwischen diesen beiden Tönen – Experimentieren ist angesagt!
Ich seh‘ dich im nächsten Video!

„Bluesguitartube besitzt die Rechte für sämtlichen Inhalt in diesem Video. Die Hintergrundmusik stammt von Smartsound (https://www.smartsound.com) und ist weltweit Royalty Free.“

„Bluesguitartube has the copyright for all content used in this video. The background music comes from Smartsound (https://www.smartsound.com) and is royalty free worldwide.“
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments