Über Bluesguitartube

Hallo, mein Name ist Christoph, ich bin Geschäftsführer von Bluesguitartube.com.


Spiele deinen Blues

Du beginnst gerade mit der Bluesgitarre oder du spielst schon eine gewisse Zeit. Wie alle Gitarristen beginnst du damit, die Songs und Licks deiner Vorbilder zu lernen und nachzuspielen. Du willst zu Recht so viele Elemente wie möglich übernehmen und in dein Spiel integrieren. Gleichzeitig hast du den Wunsch musikalisch einzigartig zu sein, deinen eigenen Blues zu entdecken und zu spielen. Du stellst dir solche oder ähnliche Fragen:

  • Wie kann ich Gelerntes in mein Spiel integrieren ohne ständig wie eine Kopie zu klingen?
  • Muss ich sämtliche Spieltechniken beherrschen um meinen Blues zu spielen?
  • ​Wie finde ich meine eigene musikalische Sprache?
  • Wie löse ich Blockaden in meinem Denken (Vergleichen, Unsicherheit, Ängste usw.)?
  • Spielt mein Selbstbild eine Rolle im Prozess, meinen Blues zu spielen - und wenn ja, welche?
  • Wie kann ich Gefühle im Blues zum Ausdruck bringen?
  • Was brauche ich wirklich um ein guter Bluesgitarrist zu sein?

Vielleicht spielst du die Gitarre ganz für dich alleine, vielleicht spielst du in einer Band, möglich auch dass du gerade mit der Gitarre beginnst und dich frühzeitig mit solchen oder ähnlichen Fragen auseinandersetzt. Wo auch immer du dich auf deinem Weg mit der Gitarre befindest: Wenn du dir eine oder mehrere dieser Fragen stellst bist du hier am richtigen Ort!


Sei ein Original mit deinem Blues

Es gibt zwei unterschiedliche Bluesgitarristen

Bluesgitarrist A


...interpretiert und spielt den Blues auf Basis von Nachspielen, theoretischem Wissen und technischen Fähigkeiten. Er covert, klaut Licks und Riffs, lernt Skalen, Akkorde, Arpeggios usw. Das ist gut und richtig so, denn das ist die Grundlage jedes Bluesgitarristen. Wir alle beginnen hier, ausnahmslos - auch die Profis.

Bluesgitarrist B


...hat als Gitarrist A angefangen, wollte jedoch mehr. Er hat seine musikalische Identität gesucht und gefunden. Er versteht den Blues als Sprache, die er durch Hören und Nachahmung zu sprechen gelernt hat und er interpretiert den Blues im Kontext seiner ganz persönlichen Begabung. Die Haltung gegenüber dem Blues und gegenüber sich selbst ist reflektiert und spiegelt sich in seiner Musik.

Wie kommst du als Gitarrist nun von A nach B? Genau hier komme ich ins Spiel! Ich unterstütze dich Schritt für Schritt in diesem spannenden und wichtigen Prozess und helfe dir dabei diese Lücke zu schliessen.


Der Bluesclub

Seit Juli 2016 kannst du Mitglied werden im Bluesclub, dem Member-Bereich von Bluesguitartube. Im Bluesclub findest du an die 20 detaillierte Videokurse (Actionplans) zum Blues, dazu zahlreiche PDF, MP3-Dateien und vieles mehr. Ein zentrales Element dies Bluesclub ist die geschlossene Facebook-Mastermind-Gruppe, sie besteht ausschliesslich aus Mitgliedern des Bluesclub, eine richtige Community, hier wird geteilt, gepostet und vor allen Dingen: Viel Blues gespielt! Weiter hast du im Bluesclub die Möglichkeit ein persönliches Coaching mit mir zu buchen, eine Option die es nur hier gibt. Darüber hinaus natürlich zahlreiche PDF- und MP3-Dateien, Jamtracks, Kurs-Unterlagen und vieles mehr. Die Details zum Bluesclub findest du hier oder du kannst hier direkt Mitglied zu werden.


Einzelne Videokurse (Actionplans)

Die Top 10 Blues-Techniken

Hie und da biete ich auch Einzelkurse ausserhalb des Bluesclub an, dies jedoch selten und nur in sehr kleiner Anzahl. Aktuell erhältlich ist der Videokurs Die Top 10 Blues-Techniken, alles Weitere über den Kurs findest du hier. Welche Einzelkurse aktuell sonst noch einzeln erhältlich sind findest du hier auf der Homepage.


Der Blog

Hier auf dem Blog findest du kostenlose Videos zu den Grundlagen der Bluesgitarre in unterschiedlichen Kategorien. Nachfolgend noch ein paar Infos über mich, noch etwas mehr erfährst du hier.



Über mich

Jahrgang 1973, verheiratet seit 1998 mit meiner Frau Susanne. Wir haben zwei Töchter im Teenager-Alter, die mich zum stolzesten Dad der Welt machen. Heute lebe ich in der Schweiz, aufgewachsen bin ich in Afrika (im Kongo - ehemals Zaire). Ich bin mit dem Blues gross geworden und ich habe ihn nicht mehr losgelassen - oder besser gesagt: er mich!

Seit 1991 bilde ich mich sowohl in der Praxis als auch in der Theorie kontinuierlich weiter. Seit 2009 arbeite ich am Jazz und am Jazzblues, der zugleich ergiebig und herausfordernd ist. Ich bin registriertes Mitglied bei Jamplay und Truefire, wo ich an Kursen und Workshops teilnehme und Weiterbildung in Anspruch nehme. Ich war Gitarrist in einigen Bands, habe Live-Erfahrung, aber ich bin nicht der Typ der sein Palmares aufzählen muss; ich lasse lieber andere etwas über mich sagen, mehr dazu hier in den Testimonials.

Gedanken zum Blues

​Der Blues wird auch von künftigen Generationen gehört und gespielt werden.

Man wird dem Blues nicht gerecht, wenn man ihn lediglich als Musikstil bezeichnet. Der Blues erzählt eine Geschichte, er ist Ausdruck von Persönlichkeit, Gefühl und Menschlichkeit.

Der Grossteil der Bluesgitarristen hat den Wunsch, die eigene Persönlichkeit durch das Instrument zum Ausdruck zu bringen.

Viele Gitarristen legen die Gitarre über kurz oder lang wieder beiseite, weil der erhoffte Ertrag nicht mit dem geleisteten Aufwand übereinstimmt.